Lädt...
Logo

Eröffnungsmonat Oktober

Gottesdienste Sonntags 11 Uhr - solange die Plätze reichen

Über uns

Wir sind eine Freikirche. Früher hat man Freikirchen über eine Unabhängigkeit von staatlichen Strukturen definiert. Heute würden wir eher sagen, wir sind eine Freikirche, weil dem, was wir tun, eine Freiwilligkeit zugrunde liegt. Taufe und Gemeindemitgliedschaft erhält der Gläubige erst auf seinen eigenen ausdrücklichen Wunsch hin. Auch die finanziellen Beiträge werden nicht über die Kirchensteuer erhoben, sondern von Gemeindemitgliedern freiwillig und nach eigenem Maß erbracht.
Wir sind eine autonome Gemeinde. Wir sind keinem Bund untergeordnet, nicht weil wir die Zusammenarbeit scheuen, sondern weil wir die Freiheit genießen, das sofort in die Tat umsetzen zu können, was wir selbst in der Bibel lesen und als richtig erkennen. Auch so pflegen wir freundschaftliche Verbindungen zu verschiedenen Freikirchen und im Rahmen der ACK auch mit den Vertretern anderer Kirchen in unserer Gegend.
Um als Gemeinde auch rechtlich agieren zu können, haben wir Anfang 2019 den Trägerverein "Christusgemeinde Obernburg e.V." gegründet.

Einige Gesichter

Matthias hat Worship&Music Studies in den USA und Songwriting in England studiert. Er arbeitet als freiberuflicher Musiklehrer und Referent.

Matthias Jäger
Gemeindegründer, Pastor, Vorstandsvorsitzender

Raphael hat Gymnasiallehramt studiert und arbeitet derzeit als Grundschullehrer.

Raphael Driedger
In Vorbereitung auf den pastoralen Dienst, Stammwart der Royal Rangers Obernburg, Vorstandsvorsitzender

Sabine arbeitet in Obernburg im Finanzamt.

Sabine Stebani
Stammleiterin der Royal Rangers Obernburg, Vorstandsvorsitzende

Diese Dinge sind uns besonders wichtig

Bibel

Die Bibel offenbart uns, wie Gott ist. In ihr lernen wir Jesus kennen. Wir wollen die Bibel beim Wort nehmen und unsere Werte, Entscheidungen und unsere Lebensführung danach ausrichten. Deswegen lesen oder hören wir die Bibel privat im Alltag und treffen uns auch, um sie gemeinsam zu studieren.

Evangelium

Das Evangelium (deutsch: gute Nachricht) ist die Kernbotschaft der Bibel. Es ist Gottes Rettungsplan für den Menschen. Das zu verstehen und im Glauben anzunehmen, bedeutet Christ zu werden. Das abzulehnen bedeutet von Gott abgelehnt zu werden. Ungeachtet aller Unterschiede in den Formen, fühlen wir uns mit allen Christen aller Konfessionen verbunden, die daran festhalten. Hier das Evangelium kurzgefasst.

Nachfolge

Jesus nachfolgen bedeutet, so zu leben, wie er gelebt hat. Mit einer kompromisslosen Bereitschaft zu lieben und leiden, verzichten und verkünden. Christus hat hohe Ansprüche an diejenigen, die seinen Namen tragen. Aber er rüstet uns auch mit seinem Heiligen Geist aus. Wir spornen uns gegenseitig an, Nachfolge im Alltag zu leben.

Mission

Jesus hat seine Nachfolger beauftragt, das Evangelium in der ganzen Welt zu verkünden. Dem fühlen wir uns verpflichtet. Wir unterstützen Missionare und reisen selber in verschiedene Länder, um einen Beitrag zur Weltmission zu leisten. Aber auch viele Obernburger müssen das Evangelium erst noch hören und verstehen.

Obernburg

Wir lieben Obernburg. Und wir möchten gern unseren Beitrag zu Frieden und Nächstenliebe in unserer Stadt leisten. Wo es uns möglich ist, geben wir auch die frohe Botschaft weiter. Das passiert beispielsweise bei unseren Pfadfinder-Stammtreffen.

Um dich steht es schlimmer als du glaubst

Schuldverstrickt kam ich zur Welt, und meine Mutter hat mich in Sünde empfangen.

Psalm 51,5

Da ist keiner, der gerecht ist, auch nicht einer. Da ist keiner, der verständig ist; da ist keiner, der nach Gott fragt. Alle sind sie abgewichen und allesamt verdorben. Da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer.

Römer 3,10ff.

Alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren.

Römer 3,23

Es gibt mehr Hoffnung für dich als du denkst

Gott hat seine Liebe zu uns dadurch bewiesen, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren.

Römer 5,8

So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn sandte, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.

Johannes 3,16

Er hat den Schuldschein, der mit seinen Forderungen gegen uns gerichtet war, für ungültig erklärt. Er hat ihn ans Kreuz genagelt und damit für immer beseitigt.

Kolosser 2,14

Was muss ich tun, um gerettet zu werden?

Ändert eure Einstellung und lasst euch auf die Vergebung eurer Sünden hin im Namen von Jesus, dem Messias, taufen! Dann werdet ihr als Gabe Gottes den Heiligen Geist bekommen.

Apostelgeschichte 2,38

Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet werden. Wer aber ungläubig bleibt, wird von Gott verurteilt werden.

Markus 16,16

Was bedeutet es, als Christ zu leben?

Wenn jemand zu mir (Jesus) kommen will, muss ich ihm wichtiger sein als sein eigener Vater, seine Mutter, seine Frau, seine Kinder, seine Geschwister und selbst sein eigenes Leben; sonst kann er nicht mein Jünger sein. Wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, kann nicht mein Jünger sein.

Lukas 14,26f.

Trotz all unserer Bedrängnis bin ich zuversichtlich und mit überaus großer Freude erfüllt.

2.Korinther 7,4b

Die Frucht, die der Geist wachsen lässt, ist: Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung.

Galater 5,22f.

Er (Gott) gebe eurem Herzen erleuchtete Augen, damit ihr seht, zu welch großartiger Hoffnung er euch berufen hat, und damit ihr wisst, wie reich das herrliche Erbe ist, das auf euch, die Heiligen, wartet.

Epheser 1,18

Veranstaltungen

Was das Leben der Christen prägte, waren die Lehre, in der die Apostel sie unterwiesen, ihr Zusammenhalt in gegenseitiger Liebe und Hilfsbereitschaft, das Mahl des Herrn und das Gebet.

Apostelgeschichte 2,42
Jeden Sonntag um 11 Uhr treffen wir uns, um gemeinsam Gott zu begegnen. Ihn besingen wir und lassen Sein Wort zu uns sprechen.
Teil eines jeden Gottesdienstes ist auch das Abendmahl, das uns an die Kernbotschaft der Bibel erinnert: Jesus ist für unsere Sünden gestorben und auferstanden, damit wir leben können!

Öffne mir die Augen, damit ich die Wunder erkenne, die dein Gesetz enthält!

Psalm 119,18
Gemeinsam wollen wir dienstags um 19 Uhr intensiv in die Bibel schauen. Wir wollen lernen, wie Gott sich das Leben der Menschen gedacht hat und gemeinsam Wege finden, dies im Alltag umzusetzen.
Wichtiger Bestandteil dieser Treffen ist auch das Gebet. Wir lassen einander an unseren Nöten teilhaben und befehlen diese Dinge Gott an, der jedes Gebet hört.

Alles, was ihr für euch von den Menschen erwartet, das tut ihnen auch!

Matthäus 7,12
Durch unsere Stammtreffen, die freitags von 16:30 - 18:30 Uhr stattfinden, wollen wir jungen Menschen helfen, sich ihrer Pflicht gegenüber Gott, gegenüber Dritten und sich selbst bewusst zu werden. Hierbei lernen wir zusammen von Jesus und wollen durch Spiel und Spaß die Welt entdecken.
Vor Ort werden die Kinder in Gruppen eingeteilt, damit auf jede Altersgruppe spezifisch eingegangen werden kann. Mehr Details zu unserer Pfadfinderarbeit findest du hier.

ACK

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Main-Mömling-Elsava
Pfingstvesper 2020

Kontakt

Telefon
0176 42063968
Adresse
Römerstraße 54,
63785 Obernburg
Alle Felder müssen ausgefüllt sein. Mit dem Absenden der Nachricht erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihren Namen und Email-Adresse für die Kommunikation mit Ihnen speichern dürfen. Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.